News

Neues aus dem Alltag einer Onlinemarketing Agentur!

HomeAllgemeinBlue Beanie Day 2017 – Webstandards und Barrierefreiheit

Blue Beanie Day 2017 – Webstandards und Barrierefreiheit

Der Tag der blauen Mütze (engl. Blue Beanie Day) ist seit 2007 das unverwechselbare Zeichen, für das Einhalten von Webstandards und das barrierefreie Web. Am 26. November 2007 wurde erstmals der besondere Tag gefeiert. Seither findet er jährlich am 30. November statt. In diesem Jahr schon zum zehnten Mal.

 

Vielen Webnutzern ist es nicht mehr bewusst, wie einfach und problemlos das Surfen im Internet heutzutage ist. Dieser Tag erinnert daran, dass es nicht immer so einfach war.

 

In den 1990er Jahren war das Internet geprägt von vielen verschiedenen Technologien, die nicht immer 100% kompatibel zueinander waren. Dabei kämpften Unternehmen immer wieder um die Etablierung der eigenen Produkte als globalen Standard (weitere Informationen zum Browserkrieg: hier). Um dem entgegenzukommen wurde schon 1994 das World Wide Web Consortium (W3C) gegründet, welche die einheitlichen Standards für die technische Gestaltung von Webseiten in HTML und CSS definierte. Zu den Definitionen gehörte auch die Gewährleistung des barrierefreien Zugangs für Menschen mit Behinderungen. Webseiteninhalte sollen zum Beispiel für Blinde, Sehbehinderte, Gehörlose, Menschen mit Spachbehinderungen oder kognitiven Einschränkungen ebenso konsumierbar sein wie für gesunde Menschen. Das reicht von der Textgröße bis hin zur Navigation.

 

Die Webstandards des W3C dienen in erster Linie der Kompatibilität: Webinhalte sollen auf möglichst vielen Endgeräten auf gleiche Weise dargestellt und bedient werden können. Darüber hinaus ist die Aufwärtskompatibilität der Webstandards ein Grundprinzip, d.h. eine heute nach Webstandards erstellte Seite soll in zukünftigen Browsern mindestens ebenso gut funktionieren wie in heute gebräuchlichen.

 

Bei Viminds arbeiten wir mit den aktuellsten Technologien, wie Präprozessoren,  HTML5, CSS3 und ECMAScript2015 um die Browserkompatibilität zu gewährleisten. Desweiteren werden wir für alle Kundenprojekte ein responsives oder adaptives Design, welches Garantiert, dass die Webseiten der Kunden auf allen Geräten optimal dargestellt werden.

 

Und warum die blaue Mütze? Zu Ehren von  Jeffrey Zeldman wurde der „Blue Beanie Day“ ins Leben gerufen. Auf dem Cover des Buches: „Designing with Web Standards“ (Gestalten mit Webstandards) trägt Zeldman eine blaue Mütze. Heute ist sie ein Symbol der Bewegung für Webstandards geworden.

 

Am „Blue Beanie Day“ am Donnerstag (30. November) sind alle Internetnutzer erneut dazu aufgerufen, ein Portraitfoto mit blauer Mütze von sich zu machen und dies in den sozialen Netzwerken einzustellen. Damit wird das Bestreben, einheitliche Webstandards durchzusetzen, unterstützt und Webdesigner und Programmierer bekommen ein öffentliches Gesicht. In diesem Sinne unterstützt Viminds den Blue Beanie Day mit folgendem Portrait:

Senior Webdeveloper bei Viminds - Onlinemarketing GmbH

Senior Webdeveloper bei Viminds – Onlinemarketing GmbH

 

Quellen:

 

https://www.shz.de/11338436 ©2017
https://www.barrierefreies-webdesign.de/knowhow/html-und-css/bedeutung-der-webstandards.html
http://www.vorsprungdurchwebstandards.de/usability_webstandards_und_barrierefreies_internet.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Barrierefreies_Internet

 

Bildquellen:

 

Designing with Web Standards: with https://s3.amazonaws.com/lanyrd-image-uploads/cropped-profile-photos/edd492ddef6a381594b22c78b1ba84c4f34620a2.jpeg