go-digital:
Förderprogramm für KMU

Bis zu 16.500 € Förderung für dein digitales Wachstum

Achtung: Websites sind ab dem 01.01.2022 nicht mehr förderfähig!

Die Digitalisierung ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen. Betroffen sind Unternehmen aller Branchen in sämtlichen Geschäftsbereichen. 

Über das Förderprogramm „go-digital“ vom BMWi können sich KMUs bis einschließlich 2024 praxiswirksame Beratungs- und Umsetzungsleistungen mit bis zu 16.500 € sichern.

Unsere Agentur ist autorisiertes Beratungsunternehmen für go-digital. Prüfe jetzt die Förderfähigkeit für dein Unternehmen durch unseren Fördercheck oder vereinbare mit uns eine kostenlose Förderberatung.

20210210-viminds-go-digital-logo-subline

Kunden, die uns vertrauen

Was wird gefördert?

  • gezielte Beratungs- und Umsetzungsleistungen
  • in den Modulen „Digitale Markterschließung“, „Digitalisierungsstrategien“, „IT-Sicherheit“, „Digitale Geschäftsprozesse“ und „Datenkompetenz“
  • für rechtlich selbstständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks

Förderung bis zu 16.500 €

  • Förderquote von bis zu 50 %
  • Förderungszuschuss bis zu 16.500 € möglich
  • begünstigtes KMU trägt nur seinen Eigenanteil
  • Projekt mit Laufzeit bis max. 6 Monate

Welche Fördermodule gibt es?

Die Beratungsleistung erfolgt in den Modulen „Digitale Markterschließung“, „Digitalisierungsstrategien, „IT-Sicherheit“, „Digitale Geschäftsprozesse“ und Datenkompetenz. Im Rahmen der Antragstellung können Sie sich für ein Modul oder mehrere Module entscheiden.

WAS KÖNNEN WIR KONKRET FÜR DICH TUN?

DIGITALE MARKTERSCHLIEßUNG

  • maßgeschneiderte Strategie und Umsetzung nach der Inbound-Methode für deinen Online-Marketing-Boost
  • wachstumsorientiert und skalierbar
  • dein Vorsprung vor der Konkurrenz
  • uvm.

DIGITALISIERTe GESCHÄFTSPROZESSE

  • Einführung von neuen Softwarelösungen zur Digitalisierung deines Unternehmens
  • Prozessoptimierung durch digitale Tools
  • Aufbau & Weiterentwicklung deines CRM-Systems
  • uvm.

+ Alle Fördermodule auf einen Blick

Modul „Digitale Markterschließung“

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungsplattformen sowie Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • nachgeordnete Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie bspw. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren

Ziel: Beratung zu den vielfältigen Aspekten eines professionellen Online-Marketings.

Modul „Digitalisierte Geschäftsprozesse“

  • Einführung von E-Business-Software-Lösungen für Gesamt- oder Teilprozesse des Unternehmens einschließlich ihrer möglichst sicheren Abwicklung im Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Kunden bzw. Geschäftspartnern.
  • Je nach Wissens-, Erfahrungs- und Umsetzungsstand innerhalb des Unternehmens sind bspw. folgende Beratungs- und Umsetzungsleistungen möglich: Versand- und Retourenmanagement, Logistik, Lagerhaltung, elektronische Zahlungsverfahren

Ziel: Arbeitsabläufe im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse etablieren

Modul„IT-Sicherheit“

  • Risiko- und Sicherheitsanalyse (Bewertung von Bedrohungen und möglichen Schwachstellen) der bestehenden oder neu geplanten betrieblichen IKT-Infrastruktur
  • Maßnahmen zur Initiierung/Optimierung von betrieblichen IT-Sicherheitsmanagementsystemen

Ziel: Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden sowie Minimierung von Risiken durch Cyber-Kriminalität; selbständiger Betrieb von grundlegenden erforderlichen IT-Sicherheitsmaßnahmen

Modul „Digitalisierungsstrategien“

  • Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle oder -prozesse
  • Digitalisierung vorhandener Geschäftsmodelle oder -prozesse

Ziel: Bedürfnisanalyse, Machbarkeitsanalyse und Risikoabschätzung zum eigenen Digitalisierungsvorhaben

Modul „Datenkompetenz“

  • Erfassen und Erzeugen von Daten
  • Datenidentifizierung, Datenaus- und verwertung
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz bei der Datenverarbeitung
  • Berücksichtigung von rechtlichen und sicherheitstechnischen Aspekten im Umgang mit Daten

Ziel: Aktive Beteiligung an der sich entwickelnden Datenökonomie und Generierung neuer Geschäftsfelder

Quelle: BMWi

Wir beraten schnell und uNkompliziert!

Du möchtest die Förderfähigkeit für dein Unternehmen und Projekt prüfen lassen?
Du hast Fragen und wünschst dir Unterstützung?

+49 (0) 381 – 85 -79 65 10

Wochentags, 9:00 bis 17:00 Uhr

info@viminds.de

Wir melden uns bei dir innerhalb 24h!

Dein Ansprechpartner

Dennis Born

Dennis Born

Geschäftsführer

Jetzt Kontakt aufnehmen!