News

Neues aus dem Alltag einer Onlinemarketing Agentur!

HomeOnline-MarketingZwei wichtige Onlinemarketing Tipps aus Oktober

Zwei wichtige Onlinemarketing Tipps aus Oktober

1. Rechtskonformer Einsatz zur Nutzung von Analysetools wie z.B. Google Analytics

Viele Webseiten verwenden Analysetools wie Google Analaytics. Die Gefahr einer Abmahnung aufgrund einer unzureichenden Datenschutzerklärung wird jedoch häufig unterschätzt. Jedes Unternehmen sollte daher prüfen, ob die Nutzer über den Einsatz solcher Software korrekt aufgeklärt werden. Anlass zur Neubewertung liefert eine einstweilige Verfügung des LG Hamburg wegen unzureichender Datenschutzerklärung (Quelle: Kanzlei Sieling).

Weitere und stets aktuelle Infos zum Thema findet ihr auf dieser Seite bei Rechtsanwalt Schwenke

2. Google Ankündigung: Mobiler Index wird zur Nummer 1

Gary Illyes von Google machte vor Kurzem auf der Konferenz Pubcon eine Ankündigung, dass es in naher Zukunft zwei Suchmaschinen-Indizes geben wird. Einen Index, wo nur Seiten erscheinen, die für Mobilgeräte optimiert sind und einen Index für Desktop-Endgeräte.

Das Besondere hierbei ist, dass der mobile Index der primäre Index sein wird. Das heißt, dass Inhalte, die nicht auf mobilen Seiten verfügbar sind, nicht auf beiden Indizes indexiert werden. Einen Desktop Index wird es auch noch in Zukunft geben – dieser wird jedoch nicht so häufig aktualisiert werden wie der mobile Index.

Webseitenbetreiber, die verschiedene Varianten für mobil und Desktop bereitstellen, sollten sich im Klaren sein, dass die mobil ausgeblendeten Inhalte hiermit nicht sichtbar sind. Daher empfehlen wir alle Inhalte auch für mobile Nutzer zu veröffentlichen. Seiten mit einem Responsive Design, ohne Ausblendung von wichtigen Inhalten, sollten weiterhin auf beiden Indizes zu finden sein.

Es ist noch nicht klar wann diese Änderung in Kraft treten wird. Laut Gary Illyes wird Google dazu noch einen gesonderten Blog Post veröffentlichen.

Tipp: In der Google Search Console können Sie jetzt schon überprüfen, welche Inhalte Google rendert und welche nicht. Dafür muss“Mobile: Smartphone“ bei „Abruf wie durch Google“ ausgewählt und die entsprechende URL abgerufen werden.

 

 

 

 

 

Über Dennis Born

Ich bin Geschäftsführer der viminds GmbH. Als gelernter Kaufmann stieg ich 2007 mit einer Geschäftsidee ins Onlinemarketing-Business ein und fand meine Berufung. In der Agentur bin ich für das Projektmanagement und die strategische Beratung verantwortlich. Privat liebe ich die Zeit mit der Familie, trinke gerne Kaffee und schnüre regelmäßig die Laufschuhe.