Synonyms: Suchbegriff, Schlagwort, Schlüsselwort

Was ist ein Keyword?

Ein Keyword (deutsch: Suchbegriff, Schlüsselwort) ist eine Texteinheit, meist ein gängiger Begriff, der von Nutzern einer Suchmaschinen (z.B. Google) verwendet wird, um im Internet nach Informationen zu suchen. Auf Basis des vom Nutzern verwendeten Keywords erstellt die Suchmaschine die Suchergebnisseite (SERP). Dazu gleicht die Suchmaschine das Keyword und den Index der Suchmaschinen mithilfe des Suchalgorithmus miteinander ab.

Für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und den Content einer Webseite spielen Keywords eine zentrale Rolle. Eine Optimierung deines Inhalts auf deiner Website kann mit einer sogenannten WDF*IDF Prüfung durchgeführt werden. Ein WDF*IDF Tool hilft dir, deine Artikel hinsichtlich deiner Suchbegriffe zu verbessern. Die Recherche passender Keywords ist nicht nur für SEO- Maßnahmen wichtig. Suchmaschinenwerbung (SEA) benötigt ebenfalls relevante Suchbegriffe für die geschalteten Anzeigen.

Keyword

Welche Arten von Keywords gibt es?

Die Einteilung der Suchbegriffe nach Kategorien hat sich durchgesetzt. Zunächst kann in Long-Tail-Keywords und in Short-Tail-Keywords unterschieden werden.
Kurze Keywords und Lange Keywords können dann nochmal unterteilt werden in:

  • Money Keywords
  • Brand Keywords
  • Compound Keywords
  • Andere Keywords

Long-Tail-Keyword und Short-Tail-Keyword

Long-Tail-Keywords bezeichnen Suchanfragen, welche länger, komplexer und dadurch auch seltener bei Suchanfragen auftreten. Sie sind in der Regel aus mehreren Wörtern zusammengesetzt und gehen stärker ins Detail. Dadurch haben diese komplexen Suchanfragen eine geringere Konkurrenz. Eine intensive Recherche dieser langen Begriffe ist sinnvoll, um für diese ein gutes Ranking zu bekommen und die Buyer-Personas besser zu erreichen.

Ein Beispiel für ein solches Keyword ist: „blaue Hose mit Streifen aus Dänemark“. An dem Beispiel lässt sich erkennen, dass die Art von Anfragen sehr präzise sind. Long-Tail-Keywords machen vor allem dann Sinn, wenn du dich in deine BuyerPersonas hineinversetzt und dir überlegst, was diese als Suchanfrage stellen könnten. Optimierst du deine Texte auch in Hinsicht von langen und komplexen Suchanfragen ist die Wahrscheinlichkeit hoch für diese ein gutes Ranking zu erhalten. Dadurch sind Long-Tail-Keywords ein beliebtes Mittel bei der Suchmaschinenoptimierung.

Short-Tail-Keywords sind kurze, prägnante Suchbegriffe. Ein Beispiel für ein kurzes Keyword ist: „blaue Hose“. Sie haben ein hohes monatliches Suchvolumen und gehen häufig nicht ins Detail. Es gibt aber Fälle, die im Vergleich zu anderen kurzen Suchbegriffen sehr eindeutig sind. Sucht ein Nutzer nach „Syoss Haarspray“, ist diese Suchanfrage schon sehr viel spezieller im Vergleich zu einem Nutzer, der nach „Marke Haarprodukt“ sucht. Diese Keywords haben i.d.R. einen hohen Traffic, allerdings auch eine hohe Konkurrenz, weil viele Unternehmen versuchen für diese Begriffe zu ranken.

Long Tail Keywords Short Tail Keywords

Grafik zu Long- und Short-Tail-Keywords anhand von Suchvolumen und Conversion Rate.

Conversion Rate und Suchvolumen

Long-Tail-Keywords haben ein geringes Suchvolumen. Im Gegensatz zu Short-Tail-Keywords hat dein Unternehmen bei langen und komplexen Suchanfragen eine höhere Chance, dass der Nutzer zu einem Kunden wird. Die Conversion-Rate ist hoch.

Short-Tail-Keywords haben viele Suchanfragen. Sie weisen eine geringe Conversion-Rate auf. Sucht ein Nutzer Beispielsweise nach dem Begriff „Schokokuchen“, dann zeigt Ihm die Suchmaschine Rezepte, Bäckereien oder Ausmalbilder an. Hat der Nutzer nach Rezepten gesucht, wird bei den Anbietern von Ausmalbildern und Bäckereien keine Conversion erzielt, weil der Suchbegriff
zu allgemein gefasst ist. Sucht der Nutzer nach „Schokokuchen kaufen in der Nähe“ hat die lokale Bäckerei eine viel bessere Chance eine Conversion zu erzielen.

Die Conversion Rate gehört zu den wichtigsten Kennzahlen (KPI’s) im Online-Marketing. Daher ist es wichtig für seinen Content
eine Suchmaschinenoptimierung anhand der relevanten Long-Tail und Short-Tail Keywords vorzunehmen.

Money Keywords

Ein Money Keyword beschreibt eine Suchanfrage welcher eine Kaufabsicht zugrunde liegt, aber Money Keywords beschränken sich nicht darauf. Bei dieser Art von Keywords stehen die Produkte und Dienstleistungen im Mittelpunkt. Keywords mit Kaufabsicht sind zum Beispiel:

  • „Rum kaufen“,
  • „Kaffeemaschine mieten“
  • „Angebote Wohnmobil“

Allerdings können Money Keywords auch anders aussehen. Beispielsweise: „Windows 7 Programmierung“ oder „Radwege Rügen“. Mit Money Keywords soll die Conversion Rate gesteigert werden. Dies soll entweder in Form eines Kaufabschlusses geschehen, aber genauso kann ein Newsletter Abo als Kaufabschluss betrachtet werden. Mit Conversion Rate ist die Menge aller Nutzer einer Website gemeint, die von einem Besuch zu einem Kunden gewechselt sind.

Brand Keywords

Ein Brand Keyword enthält den Unternehmensnamen oder den Namen der Marke.
Sie sind speziell auf das Unternehmen zugeschnitten. Ein Brand Keyword für einen großen Modeshop wie Zalando ist: „Zalando Kleid“ als Beispiel.
Eine Marke welcher Zalando anbietet wie „Marco Polo“ ist dann kein Brand Keyword für Zalando. Das Keyword muss den eigenen Marken- oder Unternehmensnamen aufweisen.

Für Unternehmen die Produkte und Dienstleistungen a nbieten ist es ebenfalls wichtig auf sogenannte Non-Brand Keywords zu achten.
Potenzielle Kunden such oft nicht nach einer speziellen Marke. Schon gar nicht wenn sie die Marke nicht kennen. Daher ist es gut
wenn ein Shop wie Zalando seinen Seiteninhalt (Content) auch für Wörter wie „Wintermantel“, „Sommerkleid“ oder ähnliches für die Suchmaschine optimiert.

Compound Keywords

Compound Keywords sind eine Mischung aus Brand und Money Keywords. Die Intention hinter Compound Keywords ist normalerweise
der Erwerb einer Dienstleistung oder eines Produkts von einem speziellen Unternehmen. Ein Beispiel für ein kurzes Compound Keyword ist: „Mazda kaufen“.
Ein langes Compound Keyword Beispiel ist: „günstige Paperbag Hose Marco Polo online kaufen“.

Andere Keywords

Alle Keywords außerhalb der bereits genannten Kategorien sind unter dieser Kategorie zusammengefasst.

Was ist ein gutes Keyword? – Tipps

  • Ein gutes Keyword ist klar und konkret. Es beschreibt den Content einer Website klar und unmissverständlich.
  • Es versetzt sich in die Lage deiner Persona’s und ist auf diese optimiert. Der Inhalt deiner Website benutzt dieselben Suchwörter, welche auch deine Persona’s in ihrer Suchanfrage verwenden.
  • Das Suchvolumen deiner Persona’s ist in Bezug auf dieses Haupt-Keyword sehr hoch und deine Suchmaschinenoptimierung ist so ausgelegt, dass dein Unternehmen ein gutes Ranking für dieses Keyword aufweist. Deine Website ist für dieses Keyword konkurrenzfähig. Zudem ist dein Haupt-Keyword für das Thema deiner Website relevant.
  • Ein gutes Keyword kann in Form eines Long-Tail-Keywords ins Detail gehen und präzise sein. Die Konkurrenz ist für einen weitläufigen Oberbegriff größer als für konkretere Keywords.

Weiterführende Links: Keyword Tools

Es gibt verschiedene Tools, die dir bei deiner SEO Kampagne und der Recherche neuer und relevanter Keywords helfen können. Nicht jedes Keyword welches ein WDF*IDF Tool vorschlägt ist zwangsläufig relevant. Diese Tools bieten Vorschläge für dein Optimierung an.